DE-Sano Elixiere

Unsere Elixiere

Von Göttern inspiriert haben wir einzigartige Elixiere zusammen gestellt.

Shiva

Inhaltsstoffe:

Helmkraut, chines. Tragant, Cistus, Kalmegh, Weidenröschen kleinbl., Katzengamander, Zitronenmelisse, Karde, Artemesia annua, Stiefmütterchen, Murdannia, Schwarznuss

Unser Gott der Zufriedenheit und des Gleichgewichts.

Der Glücksverheisser im Hinduismus. Einer der wichtigsten Götter dort und die Manifestation des Höchsten. Der Gott der Zerstörung für Schöpfung und Neubeginn.

Mars

Inhaltsstoffe:

Salbei offic., Ginkgo Biloba, Erdrauch,
Tausendgüldenkraut, Wilde Möhre, Mutterkraut, Weinraute, Walnuss, Labkraut, Mistel

Unser Gott des positiven Kampfs, des Gedeihens, das daraus entsteht.

Der römische Kriegsgott, einer der wichtigsten Götter, der Beschützer des Staates. Als Vater von Romulus und Remus verehrt. Der Monat März ist nach ihm benannt.

Salus

Inhaltsstoffe:

Glaskraut, Braunwurz, Rotklee, Mo Hang Lang,
Herzgespann, Katzenkralle, Mai Dong, Solidago, Ginkgo Biloba,
Ackerschachtelhalm, Honigklee, Wilde Möhre

Unsere Göttin des Wohlergehens und der Rettung, Reinigung.

Diese sehr verehrte Göttin wurde meist mit Zepter und Schlange dargestellt. Sie wurde mit Sicherheit und Wohlergehen in Verbindung gebracht. Zahlreiche jährliche Feste wurden für sie gefeiert.

Poseidon

Inhaltsstoffe:

Smilax, Solidago, Frauenmantel, gr. Klette, Nelkenbl.,
Odermennig, Angelika, Mutterkraut, Ackerschachtelhalm,
Mönchspfeffer, Damiana, Mäusedorn, Oregano, Hirtentäschel

Unser Gott, der über die Wasserwelt herrscht.

In der griechischen Mythologie Gott des Meeres. Beherrscht das Wasser, ist auch für starke Emotionen zuständig. Einer der zwölf olympischen Götter. Und als Bruder von Zeus sehr mächtig.

Viktoria

Inhaltsstoffe:

Angelika, Solidago, Mutterkraut, Walnuss, Katzenkralle, Wasserdost, Weinraute, Vogelmiere, Hirtentäschel, Ginkgo Biloba, Blutwurz

Unsere Göttin des Sieges und der Stärkung.

In der römischen Mythologie ist sie die vergöttlichte Personifikation des Sieges, die Schutzgöttin des römischen Kaisers und jungfräuliche Hüterin des Reiches. Dargestellt wurde sie häufig fliegend und mit einem Lorbeerkranz als Siegessymbol in der rechten Hand.

Merkur

Inhaltsstoffe:

Katzenkralle, gr. Klette, Bärlauch, Ackerschachtelhalm, Mai Dong, Erdrauch, Odermennig, Frauenmantel, Damiana, Herzgespann, Hopfen, Wermut

Unser Gott der Bewegung.

Als Sohn des Zeus sowohl der Gott des Reichtums und Handels wie auch der Bewegung. Als Götterbote gehören zu seinen Attributen der Hermesstab, der geflügelte Helm sowie Flügelschuhe.

Janus

Inhaltsstoffe:

Kapuzinerkresse, Nelke, Storchschnabel, Tausendgüldenkraut, Wilde Möhre, Frauenmantel, Yams, Rotklee, Nachtkerze, Rosskastanie, Lavendel, Wolfstrapp

Unser Gott des Neubeginns, der Reinigung.

Janus war der römische Gott des Anfangs und des Endes. Er gehört zu den ältesten römischen Göttern und zur ursprünglichen römischen Mythologie. Der Gott allen Ursprungs, des Anfangs und des Endes. Er symbolisiert auch Dualität, die Erkenntnis, dass alles Göttliche immer einen Gegenspieler in sich birgt.

Flora

Inhaltsstoffe:

Dong Ling, Salbei offic., Nelkenbl., Herzgespann, Labkraut, gr. Klette, Alant, Wasserdost, Mutterkraut, Ackerschachtelhalm, Giersch, Wolfstrapp

Unsere Göttin der Blüte, der Festigung.

Flora ist in der römischen Mythologie die Göttin der Blüte. Flora war außerdem die Göttin der Jugend und des fröhlichen Lebensgenusses. Besonders verehrt wurde Flora von den Sabinerinnen von denen die Göttin ursprünglich stammte, bevor sie von den Römern übernommen wurde. Flora ist die Göttin von allem Blühenden, im eigentlichen und im übertragenen Sinne.

Lucina

Inhaltsstoffe:

Meisterwurz, Schafgarbe, Ackerschachtelhalm, Mädesüß, Smilax, Eisenkraut, Solidago, Angelika, Vogelmiere, Rosskastanie, Glaskraut

Unsere Göttin des Lichts, des Wohlbefindens.

Römische Mondgöttin, Geburts- und Lichtgöttin. Der Name Lucina bedeutet eigentlich „kleines Licht“ – steht also für Mondlicht. Aus der Annahme, dass die weibliche Physiologie in enger Beziehung zu den Mondphasen steht, wird Lucina gleichermaßen als Mondgöttin verehrt. Sie ist auch die Göttin der Mondmysterien. Sie bringt Licht in das Leben.

Diana

Inhaltsstoffe:

gr- Klette, Storchschnabel, Engelwurz, Kapuzinerkresse, Erdrauch, Odermennig, Ackerschachtelhalm, Steinklee, Giersch, Blutwurz, Lavendel

Unsere Göttin der Jagd/Suche und Unterstützung.

Diana ist in der römischen Mythologie die Göttin der Jagd, des Mondes und der Geburt. Ihre Attribute sind der Bogen, aber auch oft eine Fackel. Sie jagt nicht nur, sie sucht und findet auch und bringt Gleichgewicht.

Budai

Inhaltsstoffe:

Solidago, Salbei off., Nelke, Mäusedorn, Vogelmiere, Mädesüß, Glaskraut, Kapuzinerkresse, Odermennig, Wilde Möhre, Angelika, Artischocke

Unser Gott der Ruhe, des Ausruhens.

Budai ist der japanische Gott des Glücks. Die sieben Glücksgötter stehen für das Streben nach Wohlergehen. Budai steht auch für Heiterkeit. Heiterkeit, die aus Ruhe und Wohlfühlen entsteht. Jeder kennt die typische Buddha-Figur. Das Lachen und die lockere Sitzhaltung symbolisiert Gelassenheit und Zufriedenheit mit sich und der Welt.

Raphael

Inhaltsstoffe:

Meisterwurz, Herzgespann, gr. Klette, Ysop, Rotklee, Vogelmiere, Hopfen, Wolfstrapp, Hauswurz, Topinambur

Unser Gott der Ruhe und Gelassenheit.

Der Name bedeutet übersetzt „Gott heilt“. Nach esoterischer Auffassung regiert Raphael ätherische Vitalität und bringt beschützendes Eingreifen in bedrohlichen Situationen. Im Christlichen einer der Erzengel, einer der wichtigsten Engel.

Aurora

Inhaltsstoffe:

Steinklee, Glaskraut, Alant, Ruprechtskraut, Blutwurz, Frauenmantel, Braunwurz, Mo Hang Liang, Kapuzinerkresse, Wermut, Lavendel

Unsere Göttin der Morgenröte, des rosigen Scheins.

Die „Morgenmutter der Sonne“, römische Göttin der Morgenröte, des Sonnenaufgangs. Aurora erscheint in der Frühe aus der dunklen Luft. Sie hebt mit den Schleier der Nacht auf und leuchtet. Aurora ist die kraftvolle und doch so zarte Göttin des Neubeginns, des Leuchtens.